Gefährliche Liebschaften, esstechnisch

Haben Sie heute schon ein Kompliment von Ihrem Mann, Freund, Lebensgefährten, Kollegen … egal: Von irgendwas Männlichem bekommen?

Freuen Sie sich.

Nachdenklich werden sollten Sie aber, wenn es hieß: „Du siehst ja heute zum Anbeißen aus“. Am besten steigen Sie einmal auf die Waage – oder erkundigen sich nach dem Kontostand und dem Zeitpunkt der letzten Nahrungsaufnahme.

Nach einer Studie der Stanford University nämlich bevorzugen Männer in gesicherten wirtschaftlichen Verhältnissen zarte, schlanke Frauen. Männer, die sich arm oder hungrig fühlen, bevorzugen dagegen kräftigere Frauen.

(Den Bericht gab es auf Yahoo: Lecker Traumfrauen)

Muss man sich jetzt eigentlich ernsthaft Gedanken darüber machen, dass die Deutschen lt. Pressemitteilungen der Vergangenheit insgesamt immer dicker werden?

03.12.04