Archiv der Kategorie: Schreibübungen

Feiertage zum Warmschreiben

Neben Himmelfahrt und dem Klassiker Halloween gibt es in den verschiedenen Ländern jede Menge Feiertage, die Stoff für eine Geschichte bieten können.

Recherchieren Sie einmal die internationalen Feiertage und notieren Sie sich dazu (vielleicht als Mind Map), was Ihnen spontan einfällt.

Wahrscheinlich kennen die wenigsten Leute auch die nationalen und internationalen „Tage des …“: Während die „Girl’s Days“ inzwischen ziemlich bekannt sind und auch der Welt-Nichtrauchertag und ähnliche Tage geläufig sind, dürften folgende Nationaltage eher Raritäten sein (insbesondere amerikanische): Feiertage zum Warmschreiben weiterlesen

Mehr Challenges

Regeln:

  1. Alle vorgegebenen Begriffe müssen in dem Text vorkommen.
  2. Die Reihenfolge ist egal. Sie können die Begriffe in der Reihenfolge benutzen, in der sie unten aufgeführt sind (das erschwert die Sache noch mal beträchtlich) oder sie dort einbauen, wo sie passen.
  3. Die Begriffe dürfen in allen passenden grammatikalischen Formen genutzt werden.
  4. Ein Verb ist ein Verb ist ein Verb ist ein Verb …

Aus „heilen“ sollte keine „Heilung“ werden – außer, Sie möchten sich selbst beschummeln. Gleiches gilt für Attribute etc. – Sie verstehen schon 🙂 Mehr Challenges weiterlesen

Kleine Verstecke

Im normalen Alltagsleben hat man eher selten den Wunsch, kleine oder große Gegenstände zu verstecken. Höchstens zu Ostern packt viele dieser Zwang, während außerhalb der Saison eher das Bedürfnis besteht, alles möglichst schnell wieder zu finden.

In manchen Geschichten ist es aber sinnvoll, Gegenstände, Briefe oder Hinweise so zu verstecken, dass nicht jeder sofort erkennt, worum es geht. Wo aber finden wir gute Verstecke? Kleine Verstecke weiterlesen