Jonas von der Sommerspitze und die Geheimnisvolle Dachkammer

Fotosearch_k7476714 mit Titel scaliert

 Zusammen mit dem Skelett Karlchen Knochig und seinen Freunden gründen Jonas und Bella eine Band. Dann kommen die Ferien. Jonas ist ziemlich froh, dass er in diesem Jahr nicht nach Hause fahren kann. Er kann dann nämlich in aller Ruhe mit der Band für die Ferienvorbeifeier proben. Vielleicht finden die sieben von der Klapperband sogar noch eine Sängerin?

Und was treibt eigentlich dieser neue Sicherheitsvampir, den der Direktor erst vor Kurzem eingestellt hat? Er hat die Werwölfe aus der Burg gejagt und scheint sein eigenes Süppchen zu kochen. Ob er etwas mit den verschwundenen Menschen zu tun hat?

Jonas und seine Freunde geraten von einem Moment auf den anderen in ein atemberaubendes Abenteuer, das für zwei von ihnen am Ende auf Leben und Tod geht.

*

Diese Geschichte erschien 2009 im Verlag P&B, der mittlerweile aufgegeben wurde. In dieser Ausgabe ist der Rap-Text von Lars Steffen-Jost enthalten, die ich in die neue Ausgabe leider nicht aufnehmen konnte.

JANINE HÖCKER
Die Saftvampire
Kinderbuch
ISBN: 978-3-940951-41-0
19.50 Euro
Cover: Roselinde Dombach
Erscheinungstermin: Dezember 2009
Nicht mehr lieferbar!

Sommerspitze und Landläufer: Eine Geschichte vom Fliegen und der Sicherheit
mit einem Rap-Text von Lars Steffen-Jost

Vampire?
Klar, kennt jede/r. Oder?
Ein besonderes Markenzeichen der Vampire ist ja ihre etwas einseitige Ernährung, die jedem guten Hausarzt das Blut in den Adern … ach nein, besser nicht – handelt es sich hier doch um das Grund- und einzige Nahrungsmittel, an dem die großen Beißer sich festsaugen mögen.

Der Vampirnachwuchs dagegen ekelt sich vor Blut! Die Kleinen schlagen ihre Beißerchen dafür mit Genuss in alle möglichen saftigen Gemüse und Früchte wie Zitronen, Erdbeeren, Tomaten – und manchmal hängt buchstäblich ihr Leben davon ab, dass sie ihren Vitaminnachschub regelmäßig bekommen. Also gar nicht so anders als bei den Großen.

13 AutorInnen haben die Abenteuer der kleinen Beißer aufgeschrieben und bieten einen bunten Reigen amüsanter, unheimlicher, immer spannender und humorvoller Geschichten rund um die SchülerInnen der Burg Schaurigschön, in der gerade Ferien sind. Und was die Saftvampire in ihren Ferien alles erleben, erzählen sie in dem gleichnamigen Buch aus dem Verlag Pia Bächtold.

Die Figuren meiner Geschichte sind:

Jonas von der Sommerspitze
11 Jahre alt. Jonas ist der jüngste Sohn eines Diplomaten-Vampirs und lebt auf einer Spitze des Blocksbergs. Durch einen geheimen Familienzauber ist dort immer Sommer. Jonas hat ein großes Problem, das für einen Vampir ein wenig peinlich ist: Er leidet unter Höhenangst. Niemand weiß warum und seine Mutter hütet ein großes Geheimnis. In diesen Ferien muss er in der Burg bleiben. Er nutzt die Gelegenheit, um mit seiner Freundin Bella und einigen Skeletten eine Band aufzubauen.
Er ist ein Erdbeerbeißer.

Bella Landläufer
Sie ist ziemlich schlau. Außerdem hat sie ein noch feineres Gehör als die meisten anderen Vampire und einen afrikanischen Vater. Ihre Eltern kümmern sich nicht viel um sie, deshalb verbringt sie die Ferien immer mit Jonas und seinen Eltern. Weil Jonas dieses Mal im Internat bleibt, bleibt sie eben auch.
Zitronennucklerin.

Ferdinand Flatterfix
Sicherheitsvampir. Ferdinand wurde kurz vor den Ferien eingestellt, um die Sicherheit der Burg zu überwachen. Er kontrolliert auch, ob der Verbergungszauber keine Lücken hat und die Burg gut versteckt ist. Ehrlich? Ein durch und durch ekelhafter Kerl. Kein Wunder, dass Bella ihn nicht leiden kann. Verbirgt er etwa etwas?

Außerdem wirken mit:
Detta von der Sommerspitze
Brutus von der Sommerspitze
Carla Landläufer
Toto Landläufer
Karlchen Knochig und die Klapperband nebst einer sangesfreudigen Banshee
verschiedene Gespenster, Werwölfe und andere Gruselburgbewohner

Handlung:

Im Umfeld der Burg Schaurigschön verschwinden seit einiger Zeit Menschen. Als die Vampire merken, dass dies mit der Burg selbst zu tun hat, bricht Hektik aus, die auch die Kinder spüren. Natürlich sagt ihnen mal wieder niemand was.

Zusammen mit dem Skelett Karlchen Knochig und seinen Freunden gründen Jonas und Bella eine Band. Dann kommen die Ferien. Jonas ist ziemlich froh, dass er in diesem Jahr nicht nach Hause fahren kann. Er kann dann nämlich in aller Ruhe mit der Band für die Ferienvorbeifeier proben. Vielleicht finden die sieben von der Klapperband sogar noch eine Sängerin?

Und was treibt eigentlich dieser neue Sicherheitsvampir, den der Direktor erst vor Kurzem eingestellt hat? Er hat die Werwölfe aus der Burg gejagt und scheint sein eigenes Süppchen zu kochen. Ob er etwas mit den verschwundenen Menschen zu tun hat?

Jonas und seine Freunde geraten von einem Moment auf den anderen in ein atemberaubendes Abenteuer, das für zwei von ihnen am Ende auf Leben und Tod geht.

(Dies ist mein Werbetext für das HardCover von meiner früheren Webseite. Ja, ich weiß, dass der so gut gefiel, dass ihn jemand mitgenommen hat …)

Kommentar verfassen